ff-forum.net - Die Frauenfußball-Community
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder
Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

ff-forum.net - Die Frauenfußball-Community » Turniere & Pokale » Landespokale » Bremen » [Resultat] Landespokal 2009 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Landespokal 2009
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Landespokal 2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch jeweils ein Spiel bis zum Traumfinale Werder 1 gegen Werder 2!

Ergebnisse - Dritte Runde
BTS Neustadt 2 - Werder Bremen 2 0:23
Geestemünder SC 1 - ATS Buntentor 1 1:2
SG Findorff 1 - Werder Bremen 1 0:2 kampflos
BTS Neustadt 1 - TS Woltmershausen 1 22.02.2009 14.00 Uhr

Die Spielpaarungen für das Halbfinale stehen fest:
Sonntag, 19.4.2009 15.00 Uhr
ATS Buntentor - Werder Bremen 2
Sieger BTS Neustadt 1 - TS Woltmershausen 1 - Werder Bremen 1

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier
30.12.2008 10:49 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
RE: Landespokal 2009 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Spielpaarungen für das Halbfinale stehen fest:

    Sonntag, 19.4.2009 15.00 Uhr
    ATS Buntentor - Werder Bremen 2


    Mittwoch, 22.4.2009 18.30 Uhr
    BTS Neustadt 1 - Werder Bremen 1


__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier
07.04.2009 09:20 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
Buntentor will Revanche Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

(Quelle:Bremer SportPortal)

17.04.09 - 11:03 Uhr

Landespokal Damen. Gipfeltreffen im Pokalhalbfinale. Der vorzeitige Verbandsligameister von Werder Bremen trifft auf den derzeit zweitplatzierten ATS Buntentor. Eine gute Gelegenheit also für den gastgebenden ATS die Ligaspiele gegen Werder zu egalisieren. Denn gleich zweimal musste sich die 1. Damenmannschaft des ATS Buntentor in der Verbandsliga der Regionalligareserve von Werder Bremen geschlagen geben. Im Hinspiel verlor das Team um Trainer Sven Rossow mit 1:3 und das Rückspiel an der Weser verlor man mit 0:2 aus Gästesicht.

Im Pokalhalbfinale am 19.04.09 soll das jedoch anders werden. ATS ist hochmotiviert und brennt nicht nur durch die etwas längere Ligapause darauf, endlich wieder gegen Werder anzutreten. Und die Chancen stehen garnicht mal schlecht. Buntentor hat nach der letzten 0:2 Niederlage gegen Werder mit einem 7:1 Erfolg über Eiche Horn und einem 6:0 Sieg gegen Neustadt eindrucksvoll bewiesen, dass man zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga steht. Werder dagegen hat zwar mit dem 3:0 Erfolg über Neustadt die Meisterschaft in Bremens höchster Spielklasse vorzeitig für sich entscheiden können, konnte aber mit diesem Sieg mehr als glücklich sein. Werder Coach Thomas Gefken: "Spielerisch haben wir absolut nicht überzeugen können und dieser 3:0 Sieg ist doch mehr als schmeichelhaft."

Bleibt also abzuwarten, ob Buntentor die freie Zeit genutz hat, die richtige Einstellung für das Pokalhalbfinale zu finden und am Ende doch noch über den Ligarivalen triumphieren kann.
Anstoß auf der BSA Kuhirtenweg am Sonntag ist um 15:00 Uhr.

Quelle:Bremer SportPortal

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier
18.04.2009 09:32 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
Pokalfinale in Grün-Weiß Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

(Quelle: www.bremer-fv.de)
Von: Oliver Baumgart

Das Finale des Landespokals der Frauen steht. Es kommt dabei zu einem rein grün-weißen Duell.
Beide Frauenteams von Werder Bremen schafften den Einzug ins Finale.

Die von Thomas Gefken trainierte Verbandsliga-Elf schaffte eine Woche nach dem Erringen der Meisterschaft mit einem 2:1-Erfolg beim ATS Buntentor am vergangenen Sonntag den Finaleinzug. Nach einem Freilos in der ersten Runde besiegte Werders Zweite den ATSV Sebaldsbrück mit 7:0, fegte die zweite Vertretung der BTS Neustadt mit einem satten 23:0 vom Feld und traf im Halbfinale auf die Frauen vom Stadtwerder.


Spielszene aus dem Halbfinale: Sonja Päs (l.) von Werder im Zweikampf mit Neustadts Cornelia Metzdorf
(Foto: Oliver Baumgart)


Die Regionalliga-Kickerinnen aus der ersten Mannschaft brauchten sogar nur ein Spiel weniger, um das Finalticket zu buchen. Ebenfalls mit einem Freilos in der ersten Runde ausgestattet, wurde zunächst die zweite Mannschaft des ATS Buntentor mit 11:1 besiegt. Der Gegner in der dritten Runde, die SG Findorff, trat zur Begegnung nicht an, so dass das Team von Trainerin Birte Brüggemann kampflos ins Halbfinale einzog. Dort wartete am heutigen Abend die BTS Neustadt auf die Grün-Weißen. Mit 11:1 behielt Werder deutlich die Oberhand und machte das vereinsinterne Pokalfinale damit klar.

Ursprünglich sollte das Finale am 3. Mai ausgetragen werden, muss nun aber durch die Beteiligung der Regionalliga-Mannschaft verschoben werden, da der 3. Mai dort ein regulärer Spieltag ist. Der neue Termin für das Bremer Pokalfinale steht derzeit aber noch nicht fest.

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hjpunkt: 25.04.2009 09:34.

25.04.2009 09:33 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
Endspiel um den Bremer Landespokal 2009 endlich terminiert Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Finale des Landespokals der Frauen wurde nun endlich durch den Frauen- und Mädchenausschuss des BFV terminiert.

Es findet am Mittwoch, 03.06.2009 um 19.30 Uhr auf Platz 17 auf dem Gelände des Weserstadions statt. Dabei kommt zu einem rein grün-weißen Duell. Beide Frauenteams von Werder Bremen schafften den Einzug ins Finale. Als Heimmannschaft gilt an diesem Abend die zweite Vertretung.

Wie bei den Herren auch, ist der Pokalsieger der Frauen theoretisch für die erste Runde des DFB-Pokals der neuen Saison qualifiziert. Hier gibt es in diesem Jahr allerdings eine Besonderheit. Die erste Mannschaft von Werder Bremen schaffte in der Meisterschaft der Regionalliga-Nord den Aufstieg in die 2. Bundesliga und ist damit automatisch für den DFB-Pokal qualifiziert. Da jedoch von einem Verein nur eine Mannschaft teilnahmeberechtigt ist, scheidet Finalgegner Werder 2 als nächstplatzierter Teilnehmer für den DFB-Wettbewerb aus.
Aus diesem Grunde wurde vom Frauen- und Mädchenausschuss ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Teams, die im Halbfinale unterlagen, geplant. Dies sind der ATS Buntentor und die BTS Neustadt. Da die BTS Neustadt auf die Austragung dieses Spieles verzichtet, ist der ATS Buntentor somit für den DFB-Pokal qualifiziert.

Glückwunsch an den ATS Buntentor - hoffentlich bekommen die einen attraktiven Gegner zugelost.

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier
21.05.2009 12:42 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
Werder 1.Frauen gewinnen Landespokal gegen Werder 2.Frauen erst im Elfmeterschiessen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Meister der Regionalliga Nord Werder 1 gewinnt erst im Elfmeterschiessen mit 5:4 gegen den Meister der Verbandsliga Bremen Werder 2.

Das war doch mal ein unterhaltsames Spiel, dass letztendlich mit 5:4 nach Elfmeterschießen für die erste Mannschaft endete. Vor allem in der ersten Halbzeit war aber die zweite Mannschaft die bessere Mannschaft mit dem besseren Kombinations- und Passspiel und lagen auch zu Recht zur Halbzeit mit 1:0 in Führung. In der 2. Halbzeit hat die erste Mannschaft dann deutlich mehr Druck gemacht, ohne sich aber wirklich gute Chancen herauszuspielen. Aufgrund des stark zunehmenden Drucks schien der Ausgleich aber nur noch eine Frage der Zeit. Das dieser dann erst kurz vor Schluss fiel, war natürlich sehr glücklich für die erste Mannschaft.

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier
04.06.2009 10:40 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
hjpunkt hjpunkt ist männlich
Auswahlspieler/in


images/avatars/avatar-1321.jpg

Dabei seit: 08.09.2007
Beiträge: 255
Wohnort: Midlum
Land: Deutschland
Lieblingsverein/e: HSV

Themenstarter Thema begonnen von hjpunkt
Werder Frauen holen gegen die eigene Reserve den Landespokal Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Bremer FV hat seinen Bericht schon fertig:

(Quelle: Oliver Baumgart - Bremer-FV)
4.06.09 10:38

Es war ein rein grün-weißer Abend auf Platz 14 am Weserstadion. Nachdem sich beide Frauenteams von Werder Bremen für das Pokalfinale der Frauen qualifizierten, stand bereits vor der Partie fest, dass der Pokal in grün-weißer Hand bleibt. Die Frage, die nur noch zu klären war lautete „In wessen Hand?“
In einem schwachen Spiel sah es dabei schon fast nach einer Sensation auf. Die gastgebende Verbandsligamannschaft von Trainer Thomas Gefken spielte dabei etwas engagierter und ging in der 13. Minute durch einen Treffer von Jana Beling sogar in Führung. Die frisch gekürten Meisterinnen der Regionalliga-Nord hingegen agierten zögerlich und zaghaft gegen die eigene Reserve. Offensichtlich wollte man sich nicht gegenseitig verletzen. Da die Zweite jedoch defensiv gut postiert war, war es spielerisch nicht leicht, diesen Riegel zu knacken. Katharina Haar hatte für den frisch gebackenen Zweitligisten in der Folgezeit zweimal den Ausgleich auf dem Fuß. Katrin Intemann im Tor der Zweiten sowie die Querlatte retteten jedoch. Einen zweiten Schock gab es für die Schützlinge von Trainerin Birte Brüggemann in der 35. Minute. Mittelfeldmotor Laura Kersting verletzte sich bei einem Zweikampf schwer und musste mit Verdacht auf einen Handbruch ins Krankenhaus fahren. Für sie kam die zuletzt stark aufspielende Mirja Krämer.



Mirja Krämer (l.) ist vor Daniela Adam am Ball

In der zweiten Hälfte nahm die Erste das Heft etwas fester in die Hand und erspielte sich mehr und mehr Möglichkeiten. Jennifer Horwege, Katharina Haar und Mirja Krämer hatten allesamt den Ausgleich schon fast erzielt, der Treffer jedoch mochte einfach nicht fallen. In Minute 79 folgte dann eine Auswechslung der besonderen Art. Nach monatelanger Verletzungspause kehrte Katrin Stefanski im Dress der Ersten doch noch einmal auf den grünen Rasen zurück bevor sie ihre Karriere im Team von Birte Brüggemann beenden wird. Stefanski selbst war es auch, die kurz nach ihrer Einwechslung schon den Ausgleich auf dem Fuß hatte, den Ball aber doch nicht im Tor der eingewechselten Sarah Schröder unterbringen konnte. Als alle sich schon fast mit der Pokalsensation anfreundeten gelang Tor-Torjägerin Jennifer Horwege dann eine Minute vor dem Ende doch noch der Ausgleichtreffer, der das Elfmeterschießen besorgte.



Katrin Stefanski (l.), hier im Zweikampf mit Özlem Yildiz, trug noch ein letztes Mal den Dress der Werder Frauen.

Nachdem die ersten vier Schützen sicher verwandelten, scheiterte zunächst Petra Bersebach an Werder-Torfrau Jennifer Martens. Nachdem Katrin Stefanski in der Folgezeit mit ihrem verwandelten Schuss die halbe Miete einfuhr, traf Rebecca Seebach für die zweite nur das Aluminium und besiegelte damit den 4:3-Pokalsieg der Ersten.



Der Vorsitzende den Frauen- und Mädchenausschusses, Joachim Dietzel, übergab den Pokal an Werder-Kapitänin Josefine Holsten

(Fotos: Oliver Baumgart)

„Ich möchte zu dem undankbaren Spiel eigentlich keine großen Worte verlieren“, hielt sich Birte Brüggemann nach dem Spiel bedeckt. „Es macht halt nicht sonderlich viel Sinn ein Pokalfinale auszutragen, bei dem es im Grunde um nichts Besonderes mehr geht“, ergänzt die Fußballlehrerin und verweist damit auf eine Besonderheit im diesjährigen Pokalwettbewerb. Wie bei den Herren auch, ist der Pokalsieger der Frauen theoretisch für die erste Runde des DFB-Pokals der neuen Saison qualifiziert. Die erste Mannschaft von Werder Bremen ist jedoch durch den Aufstieg in die 2. Bundesliga bereits automatisch für den DFB-Pokal startberechtigt. Da jedoch von einem Verein nur eine Mannschaft teilnahmeberechtigt ist, scheidet die eigene Reserve als nächstplatzierter Teilnehmer für den DFB-Wettbewerb aus. Aus diesem Grunde wurde vom Frauen- und Mädchenausschuss ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Teams, die im Halbfinale unterlagen, geplant. Dies sind der ATS Buntentor und die BTS Neustadt. Da die BTS Neustadt auf die Austragung dieses Spieles verzichtet, ist der ATS Buntentor somit für den DFB-Pokal qualifiziert.



Statistik:
Werder Bremen II: Intemann (46. Schröder) - Olejnik, Seebach, Günther (87. Beling), William - Yildiz (38. Lehmann), Bersebach, Aulich, Warnken, Adam (65. Yildiz) - Beling (56. Cobbina)

Werder Bremen: Martens - Päs (79. Stefanski), Chairsell, Votava - Mauckisch, Kersting (35. Krämer), Holsten, Hohagen, König - Horwege, Haar

Tore: 1:0 Beling (13.), 1:1 Horwege (90.)

Elfmeterschießen: 1:0 Aulich, 1:1 Martens, 2:1 William , 2:2 Mauckisch, Bersebach verschießt, 2:3 Horwege, 3:3 Warnken, 3:4 Stefanski, Seebach verschießt

Zuschauer: 40 auf Platz 14 am Weserstadion

Schiedsrichter: Jacob Schuster (SV Werder)

__________________
Mitglied im 1.OFFC SV Werder oder hier

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hjpunkt: 04.06.2009 14:16.

04.06.2009 14:16 hjpunkt ist offline E-Mail an hjpunkt senden Homepage von hjpunkt Beiträge von hjpunkt suchen Nehmen Sie hjpunkt in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
ff-forum.net - Die Frauenfußball-Community » Turniere & Pokale » Landespokale » Bremen » [Resultat] Landespokal 2009

© 2002-2010 - ff-forum.net - Die Frauenfußball-Community
Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH